Chronik

"Fit bleiben => Sport betreiben" unter dieser Devise lädt der LSV-Gymnastik nun schon seit mehr als 30 Jahren zu Bewegungsangeboten ein.

1971 wurden die ersten Aktivitäten durch Franz Steinacher mit einer Kinder-, Schüler- und Erwachsenengruppe in der Volksschule Liefering II (Laufenstraße) gesetzt. Franz Steinacher war es auch, der gemeinsam mit Rudolf Kainz, dank des Neubaues einer Turnhalle in der VS Liefering I (Törringstraße), 1974 einen zusätzlichen Gymnastikbetrieb im Ortskern einführen konnte. Das Angebot an Gymnastik- bzw. Sportmöglichkeiten wurde damit von drei auf neun Gruppen erweitert.

Nach der Gründung des Lieferinger Sportvereins (1979) ist die gesamte Gymnastikabteilung Liefering, die bis zu diesem Zeitpunkt dem UNION Stadtverein angehörte, dem Verein beigetreten.
Ab 1985 wurde der Verein immer weiter ausgebaut: es kamen Kinder- und Erwachsenengruppen als auch Angebote in Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik dazu und hat jetzt 9 Erwachsenen- und 9 Kindergruppen.

Im Jahre 1996 wurde schließlich anstelle der Sektion Gymnastik der Zweigverein LSV-Gymnastik gegründet.

Seit 2007 wird, in Zusammenarbeit mit dem LSV Rad, von April bis Oktober ein genußvolles Radeln angeboten.

2011 wurde eine Boulderwand in der VS I, Törringstraße, errichtet. Zur Zeit werden 2 Boulderkurse für Kinder von 6-10 Jahren angeboten.

Heute ist der Zweigverein mit über 450 Aktiven die stärkste Gruppe innerhalb des Vereines "Lieferinger Sportverein" und trägt durch seine Breitenwirkung wesentlich zum Image des Vereins bei: Die schon traditionelle jährliche Radtour zum Knödeltisch nach St. Johann/Tirol (ca. 85 oder 95 km), und die aktive Mitarbeit und Mitgestaltung beim Lieferinger Dorffest sind nur einige Beispiele dafür.

 

Neben der körperlichen Bewegung gehören auch geistig/kulturelle Angebote zum Selbstverständnis des Vereins. So haben zum Beispiel kulturelle Spaziergänge in verschiedenen Stadtteilen von Salzburg oder Kultur erradeln unter Leitung von kundigen Führern bald viel Anklang bei den Mitgliedern und Gästen gefunden.

Die kontinuierliche Weiterbildung der Übungsleiter liegt dem Verein besonders am Herzen. Nur mit wirklich gut ausgebildeten ÜbungsleiterInnen kann ein Verein seinem Auftrag nachkommen, für gesunde und an neuesten Erkenntnissen orientierte Bewegungsangebote zu sorgen.

An dieser Stelle möchten wir den Direktoren und Schulwarte der einzelnen Schulen, in denen wir den Übungsbetrieb durchführen, recht herzlich für die gute und gedeihliche Zusammenarbeit danken.

Ing. Aberger Fritz
(Obmann bis 18.10.2013)

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account